News

Projekt

Mies van der Rohe Baus Berlin 
Katrin Günther - To the Horizontal
19.2.-24.5.2021
mies goes future

Ein Film- und Ausstellungsprojekt 2020/2021
Raum-Zeit-Odyssee
 

Das Landhaus Lemke (1932/33) ist ein Kleinod der klassischen Moderne, entworfen vom Architekten 
Mies van der Rohe.

Das Zusammenspiel von Mensch-Natur und Architektur-Landschaft in der klaren, konzentrierten
Gestaltung des Zusammenfließens von Innen- und Außenraum, wandgroße Terrassenfenster, der direkte Zugang zum Park und See, lassen den Ort in besonders bewußter, inniger Weise wahrnehmen.

Die Zeichnung setzt an der Idee der besonderen
Atmosphäre des Hauses an.
Sie eröffnet den Dialog mit einer "urbanen Geste", einer dynamichen Bewegung, die in den Raum des
Hauses hineinführt. An die Stelle, an der der Blick der BetrachterInnen in die weite Landschaft schweifen sollte, endet die Zeichnung und läßt allen Interpretationsspielraum offen.
 


to the horizontal  ....  into the future,                   
250x120cm, Tusche, Acryl auf Papier, 2021
Foto: Greg Bannan