Erdung und Dichtung

Die Reihe der Zeichnungen basiert auf Baustellen- und Werkskizzen - “losen Blättern“ - die im Rahmen einer oberkünstlerischen Bauleitung im Auftrag eines Berliner Architekturbüro bei verschiedenen Berliner Bauvorhaben 1999-2005 entstanden sind. Es waren ausschließlich Skizzen im damals praktischen faxgerätfähigen Format DIN A 4, wie sie direkt auf Baustellen angefertigt und zur Ausführung genutzt wurden. Mit Hilfe diesen konnten technische Informationen zwischen Bau- und Planungsbeteiligten zusammengetragen, abgestimmt und auch protokolliert werden. In den Skizzen sind räumlich-technische Zusammenhänge visualisiert. 

2011 wurden diese Skizzen per Siebdruck auf Karton 30x40cm übertragen. Seit 2019 finden verschiedene Überarbeitungen statt, die die zeichnerisch-assoziative Auseinandersetzung von Überlagerungen untersuchen.

Die Begriffe Erdung und Dichtung sind nicht nur im technischen Zusammenhang ein gebräuchlicher Begriff. Die Doppeldeutigkeit des Titels dieser Werkreihe ist kein Zufall.